SCANIA 141 ... kraftvoller Klassiker!
Instandsetzung

 

Vor Aufnahme der Instandsetzung wurde eine gründliche Bestandsaufnahme durchgeführt. Trotz des noch relativ guten Gesamterhaltungszustandes sollten schließlich doch umfangreichere Arbeiten anfallen. Dazu zählte neben Karrosseriearbeiten vor allem die Wiederherstellung der Betriebssicherheit.

zum Vergrößern einfach die Bilder anklicken!

Besonders die Hinterachse samt Federung bedurfte einer grundlegenden Überholung. Aber auch viele unscheinbare Dinge zählten dazu; u.a. Elektrik, Tausch und Reparatur von Ventilen usw.
Die überholte und fertig vormontierte Hinterachse steht bereits für den Einbau zur Verfügung, während die unvollständige Zugmaschine für weitergehende Arbeiten demontiert wird.
Wie nicht anders zu erwarten war, hatten es die Hohlräume "in sich". Ein Fall für den Karrosseriebauer, wie die weiteren Bilder zeigen.
Nach fachgerechter Reparatur der durchrosteten Partien, wurde das Fahrzeug über mehrere Monate hinweg für die Lackierung vorbereitet.
Um Sandstrahlarbeiten zu vermeiden, waren sehr gründliche Schleifarbeiten auch am Fahrzeugrahmen vonnöten. Die rechte Abbildung zeigt einen der beiden fertig grundierten Batterieaufnahmekästen.
Während das Führerhaus seinen Feinschliff erhält, warten schon die neu angefertigten Radläufe auf die Weiterverarbeitung.
Der SCANIA erhält endlich neuen Glanz ...
... und kann jetzt wieder vervollständigt werden.

 

Startseite Startseite